Logo-ifb

zur Website vom Verband für private Bauherren

header

Informationen für Unternehmer

Auf Kommunikation achten: Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden!

Bauherren empfehlen ihren Baupartner weiter, wenn ausreichend Verlässlichkeit gegeben ist. Das ist im Fertigbau nicht anders als im Massivhausbau! Bauherren brauchen das Gefühl, einbezogen und mitgenommen zu werden. Sie wollen informiert sein und regelmäßig kommunizieren. Von Anfang an!

 

(Abbildung: Die Erreichbarkeit der Verantwortlichen spielt in der Kommunikation eine besondere Rolle!)

Viele Bauunternehmen reduzieren dieses Kommunikationsbedürfnis auf den Verkauf und die Bauleitung. Sie versäumen den Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Baubeginn. Hier mangelt es oft an der Kommunikation. Schnell handeln sie sich Kritik ein. Diese kann über die ganze Zusammenarbeit andauern! Bauleiter und Handwerker bekommen ab, was Planung und Architektur versäumt haben.

Kommunikation muss vom Anfang bis zum Ende stimmen!

Eine funktionierende Kommunikation umfasst zunächst den Verkaufsprozess. Auch auf der Baustelle und bei Bemusterungen ist sie von Bedeutung. Für den Bauleiter wie für alle Nachunternehmer. Für Letztere während der Leistungsphase und vor Allem bei Restarbeiten und Mängeln. Das ist gerade in der Zeit des Baubooms von Bedeutung.

Handwerker beginnen lieber neue Aufträge, anstatt andere abzuarbeiten. Irgendwie verständlich. Ein Auftrag ist aber erst abgeschlossen, wenn alles erledigt ist, auch der kleinste Mangel!

Woran Bauinteressenten ein gutes Bauunternehmen sofort erkennen!

Top-Unternehmen arbeiten schon auf der Startseite ihrer Homepage mit Bauherrenerfahrungen. Aus solchen Informationen gehen Zufriedenheits- und Empfehlungsquoten hervor. So erkennen Bauinteressenten schnell, wie gut ein Haus- oder Wohnungsbau-Unternehmen ist!

Im BAUHERREN-PORTAL befinden sich ausschließlich geprüft-gute Anbieter!

Das BAUHERREN-PORTAL ist für regionale und überregionale Anbieter da. Alle haben eines gemeinsam: Sie haben eine Potenzialanalyse durchführen und die Ergebnisse zertifizieren lassen. Mit diesen bieten sie eine nachweislich überdurchschnittliche Qualitäts- und Serviceleistung. Das spiegelt sich auch in der repräsentativen Anzahl an Referenzen und Empfehlungen wieder.

Nur diese berechtigt die Zulassung zum BAUHERREN-PORTAL. Unsere Spitzenanbieter genießen eine Menge Vorteile aus der Zusammenarbeit. In Bezug auf Image, Differenzierung und Abgrenzung, Markenführung und Marktdurchdringung. Deshalb bauen sie diese Qualitätsinformationen in ihre Akquisitionsstrategie ein.

EIN GUTES BAUUNTERNEHMEN SETZT AUF QUALITÄTSTRANSPARENZ!

Ein gutes Bauunternehmen setzt auf Qualitätstransparenz!

Qualitätsbewusste Bauunternehmen wie die WIRTZ & LÜCK WOHNBAU GmbH, die KREATIV MASSIVHAUS GMBH für Landau und die Südliche Weinstraße, die ZAUNMÜLLER MASSIVHAUS GmbH, die VERFUSS GmbH oder die OSTRAUER BAUGESELLSCHAFT mbH scheuen sich nicht, die Ergebnisse ihrer Bauherrenbefragungen offen zu legen.

Eigenlob stinkt, auch im Haus- und Wohnungsbau! 

Davor sich selbst als Qualitätsanbieter zu bezeichnen schreckt kein Bauunternehmen zurück. Dem einen fällt ein, dass er irgendwo noch ein paar Referenzen abgeheftet hat. Prompt nutzt er diese. Er will die Glaubwürdigkeit seiner Qualitätsaussagen zu erhöhen. Andere gehen sogar hin und basteln eigene Siegel. Der Eine für die Anzahl gebauter Häuser. Der Andere für das Wohnraum-Klima oder das Alter des Unternehmens.

Alles wird getan, um bei Bauinteressenten Aufmerksamkeit zu erwecken. Alles, sei es mit leeren Versprechungen!  

Sicherheit durch Qualität ist für angehende Bauherren von besonderer Bedeutung!

Jeder, der im Hausbau etwas mit Fachberatung weiß, wie wichtig das Thema Sicherheit für Bauinteressenten ist. Da hilft kein Beteuern von Qualitätsleistungen. Was hilft, ist diese offen zu legen! Transparenz in tatsächlich erbrachten Qualitätsleistungen ist gefordert. Das Kriterium Bauherrenzufriedenheit ist der beste Maßstab dafür!

Die Wirklichkeit ist weit weg von Qualitätsleistungen!

Aus jahrelanger Erfahrung wissen wir, dass nur etwa jedes 20. Unternehmen aus dem Fertighaus- oder dem Massivhaus-Bau sich tatsächlich als Qualitätsanbieter bezeichnen kann. Qualität messen wir an der Zufriedenheit der Bauherren.

Ist das nicht der Fall, werden Bauunternehmer kreativ. Sie versuchen ihre Qualität besser darzustellen, als diese ist! Bei guten Bauunternehmen ist das nicht der Fall. Sie sind stolz auf ihre zufriedenen Bauherren. Sie legen die Leistungsbewertungen ihrer Bauherren offen.  

Wahre Qualitätsanbieter gehen einen professionellen Weg.

Diese Offenlegung ist die beste Option für Qualitätsanbieter. Leistungsbewertungen sind überall einsetzbar. So zum Beispiel auf der Homepage. Das ist überzeugender als jedes Musterhaus, jede Image- bzw. Werbebroschüre und jeder Katalog.

BAUHERRENreport GmbH: Engagement für Qualität im Bauwesen.

Die BAUHERRENreport GmbH hat gemeinsam mit dem ifb INSTITUT dieses BAUHERREN-PORTAL entwickelt. Das Engagement des Unternehmens, das einzigartig in Deutschland ist, wird grundsätzlich nur für vom ifb Institut geprüfte Qualitätsanbieter breitgehalten. Das Unternehmen beschäftigt sich nicht mit Werbethemen.

Es konzentriert sich voll und ganz auf die Kommunikation von Spitzenleistungen im Bauwesen. Zu den Kunden gehören insbesondere regionale Hausanbieter aus dem Fertig- und Massivhausbau. 

Eine neue Ära zur Unterstützung von Bauinteressenten.

Das Herzstück des BAUHERREN-Portals sind Qualitätsbewertungen, die vom ifb Institut schriftlich von Bauherren eingeholt werden.

Seitens der Betreiber des BAUHERREN-PORTALS wird großer Wert auf Objektivität und Repräsentativität gelegt. Die Prüfzeiträume werden nach Vorgaben aus den Statuten gewählt. Befragungen schließen ALLE Bauherren aus dem Prüfzeitraum ein. Durch die sich anschließende Permanentbefragung bleiben die Leistungsbewertungen aktuell. Beide Faktoren sind wichtig, da sie direkten Einfluss auf die Objektivität und Aussagefähigkeit der Ergebnisse haben. 

Qualitätsbewertungen und Qualitätsaussagen im BAUHERREN-PORTAL.

Die Informationskraft der Qualitätsprofile im BAUHERREN-PORTAL ist in dieser Qualität einzigartig und überzeugend. Alles, was für die Entscheidungsfindung eines Bauinteressenten erforderlich ist, stammt aus Potenzialbefragungen. Erst wenn die Ergebnisse dem Zertifizierungsanspruch des ifb Institutes genügen, werden diese veröffentlicht. Gerne können sich Bauinteressenten die Inhalte der Qualitätsprüfung, zum Beispiel aus unseren Prüfberichten, zunutze machen.

Harte und weiche Fakten werden bewertet.

Das sind einerseits Leistungsbausteine wie Planung, Architektur, Bauleitung, Bauausführung etc. Das gesamte Leistungsprofil über alle beteiligten Fachhandwerker hinweg wird bewertet. Ebenso Details zum Vertragswesen, zur Budgetsicherheit, zur Bemusterung, Baustellensauberkeit, zu Restarbeiten und zur Mängelbeseitigung.

Ganz wichtig sind weiche Fakten der Zusammenarbeit. Dazu gehören Umgang, Kommunikation, Betreuung, Berechenbarkeit und Zuverlässigkeit. Alle zusammen münden schließlich in der Zufriedenheitsquote. Referenzaussagen und die positive Beantwortung der Frage, ob Bauherren erneut mit ihrem Baupartner bauen würden, runden das Bild ab.

Am Ende entscheiden persönliche Zufriedenheit und die Bereitschaft zur Empfehlung.

Die wichtigsten Kriterien für Bauinteressenten und damit für uns sind die Zufriedenheit und die Empfehlungsbereitschaft befragter Bauherren. Wenn die Zufriedenheitsquote den Anforderungen von minimal 80% entspricht, können Bauinteressenten davon ausgehen, dass sie es mit einem echten Qualitätsanbieter zu tun haben. Dieser wird ihnen ein Maximum an Sicherheit und ein Optimum im Preis- Leistungsverältnis bieten.

BAUHERREN-PORTAL: Orientierung und Entscheidungshilfe.

Für uns ist es wichtig, dass Bauinteressenten sich aufgrund der bei unseren Qualitätsanbietern einsehbaren Qualitätsinformationen orientieren können. Dann könen diese ihre Entscheidung entsprechend ausrichten. Egal mit wem sie bauen wollen.

Bauherrenaussagen als solides Fundament!

Das Internet macht das Leben transparenter! Bauinteressenten nutzen diesen Vorteil, um bereits über das Netz die Spreu vom Weizen zu trennen. Hausbau-Unternehmen, die selbst Leistungsbewertungen veröffentlichen, sollten vorsichtig sein. Wenn solche Veröffentlichungen nicht repräsentativ und nachvollziehbar sind, gibt es ein Glaubwürdigkeitsproblem.

Nur dort, wo der Zugang zu Bewertungen realer Kunden möglich gemacht wird, wird das Bauunternehmen als glaubwürdig wahrgenommen. Ein solides Hausbauunternehmen verzichtet deshalb auf Informationen, die anonym, nicht nachvollziehbar bzw. nicht transparent sind! Bauinteressenten sollten dies ebenso tun!

Seriöse Transparenz ist glaubwürdig und gewinnt Vertrauen

Die aktuelle Bauherrenzufriedenheit eines Hausbau-Unternehmens ist die beste Entscheidungsgrundlage für eine gesunde Hausbau-Entscheidung. Wichtig ist am Ende nur das Gesamtergebnis: Es zeigt sich in Form der Zufriedenheitsquote und Empfehlungsbereitschaft übergebener Bauherren. Die müssen es wissen!

Schriftliche Bauherrenbewertungen in der Wertigkeit ganz oben!

Die Glaubwürdigkeit schriftlich durchgeführter Bauherrenbefragungen ist unübertroffen. Sie ist wichtig für die Vertrauensbildung neuer Käufer und damit ein Verkaufsverstärker! Der Profi weiß das! Er bevorzugt schriftliche Bewertungen, geht offen mit ihnen um und arbeitet aktiv damit! Ob Referenzen, aktuelle Bauvorhaben, offene Hausbesichtigungen. Er hat verstanden und verhält sich so! 

Positive Antworten übergebener Bauherren sagen mehr als 1000 schöne Bilder von Häusern

Wir raten Ihnen als Bauinteressenten, unsere Maßstäbe in Ihre Vorauswahl und Auswahl zu integrieren und wünschen Ihnen als angehende Bauherren dabei viel Erfolg!

Ihr Team vom BAUHERREN-PORTAL