Logo-ifb

zur Website vom Verband für private Bauherren

header

Informationen für Unternehmer

Transparenz einfordern, denn Bauherrenbewertungen sind Ihr wichtigster, sozialer Beweis!

Lassen Sie sich nicht verführen von schönen Broschüren. Diese sind nicht umsonst bespickt mit faszinierenden Hausfotos. Jeder lobt sich darin als Qualitätsanbieter. Alle haben ein günstiges Preis- Leistungsverhältnis usw. Nicht, dass alles Schwindel sein muss. Die angebotene Qualität sollten Sie aber hinterfragen. Bis ins Detail! Am Ende zählt nur, ob Sie bekommen, was Sie sich vorgestellt haben. Für ein Budget, das im Baukostenrahmen liegt.

Um das vor der Entscheidung ermessen zu können, brauchen Sie Transparenz. In allen Qualitäts- und Servicefragen, die für Sie wichtig sind. Diese bekommen Sie weder über die Homepage, noch aus Hausprospekten. Sie ist auf Baumessen nicht zu vermitteln. Auch nicht durch Musterhäuser.

Aktuelle, aussagefähige Bauherrenbewertungen einfordern! 

Bauherrenbefragungen, schriftlich durchgeführt, machen ein Bauunternehmen transparent. Inhaltlich geben sie mehr her als jeder Hausprospekt. Sie sind jeder technischen Multimomentaufnahme überlegen. Für professionelle Hausanbieter sind Leistungsbewertungen eine "Allzweckwaffe". Täglich wird mit Mitbewerbern gekämpft, denen am Geld verdienen mehr liegt als an der Zufriedenheit ihrer Bauherren!

(Abbildung: Der Aussenputzer senkt den Schnitt erheblich. Das dürfte Folgen haben!)

Das Internet macht das Leben für Bauinteressenten transparenter! Diese sollten deshalb alle Möglichkeiten nutzen, um sich schlau zu machen. Dann können sie bereits in einer frühen Phase die Spreu vom Weizen trennen.

Transparenz gewinnt Vertrauen!

Die aktuelle Bauherrenzufriedenheit eines Anbieters ist die beste Entscheidungsgrundlage! Solche Leistungsbewertungen machen das Unternehmen und die Prozesse durchsichtig. Das hilft Interessenten zur besseren Orientierung und schafft Vertrauen!

ZUR BEDEUTUNG VON TRANSPARENZ FÜR BAUINTERESSENTEN!

Wie wichtig Transparenz für Bauinteressenten ist!

Transparenz bedeutet Klarheit, Durchsichtigkeit. Diese ist im privaten Hausbau besonders wichtig! Woran sonst sollen Bauinteressenten ihre finanziell so bedeutende Entscheidung orientieren? Sie benötigen ehrliche, aussagefähige Informationen. Einerseits zum Bauunternehmen und andererseits zu dessen abgelieferten Leistungen. Sie müssen die angebotene Qualität erkennen können.

Wann verhält sich ein Bauunternehmen ausreichend transparent?

Wenn Bauunternehmen offenlegen, was offengelegt werden sollte! Nicht drei oder fünf Referenzschreiben, die womöglich schon Jahre alt sind. Die Prozesskette muss offengelegt werden. Das umfasst auch aktuelle Bauvorhaben und damit den Zugang zu Bauherren, die gerade ihre Erfahrungen machen.

Die Transparenz, die Fertig- oder Massivhaus-Hersteller durch Bauherrenbefragungen bekommen, ist unersetzlich. Sie ist ein Turbolader für die Vertrauensbildung. Daher gibt es für Hausbau-Profis keinen Grund, sich diesen zu verschließen!

DIE ENTSCHEIDENDEN ANTWORTEN HERAUSFORDERN!

Fordern Sie mit Ihren Fragen die entscheidenden Antworten heraus!

Ängste und Unsicherheiten spiegeln sich bei Bauinteressenten in vielen Themen wieder. Deshalb sollten Sie möglichst viele davon bereits zu Beginn klären. Dazu gehören

     -  die vertragliche Sicherheit (Vertrag/Bau- und Leistungsbeschreibung).

     -  die budgetäre Sicherheit (Festpreis/Baukostenverlauf).

     -  die qualitative Sicherheit (Bauleitung/Handwerker/Bauausführung).

     -  die zeitliche Sicherheit (Festtermin/Fertigstellungszeitraum).

     -  eine Problemlösungs-orientierte Zusammenarbeit.

     -  die Zuverlässigkeit aller Beteiligten (Erledigung Restarbeiten/Mängel.

     -  die Zufriedenheit und Empfehlungsbereitschaft der Bauherren.

Diese und andere, wichtige Kriterien werden z.B. bei den von uns untersuchten Hausbau-Unternehmen erfasst. Bauunternehmen generieren damit einen Nutzen für ihre Bauinteressenten. Das in Form transparenter Informationen, die ihnen mehr Entscheidungssicherheit gibt.

Marken im Haus- und Wohnungsbau sind keine Konsummarken.

Bauen ist kein Konsumgut. Das kann regelmäßig gebraucht oder verzehrt werden. Insofern sind die Fertighaus- oder Massivhaus--Marken und deren Inhalte nicht gelernt. Also sind sie im richtigen Moment nicht unbedingt so präsent, wie Bauunternehmer es gerne glauben.

Bauinteressenten fehlt die Marktübersicht.

Weiter entfernt wohnende Bauinteressenten, ob Eigennutzer oder Investoren, kennen regionale Anbieter entfernterer Regionen regelmäßig nicht. Das kann Nachteile bedeuten, wenn die Präsenz im Netz das nicht ausreichend kompensiert.

Qualitätsanbieter sind als Platzhirsche mit den richtigen Informationen im Netz zu finden!

Die individuelle Präsenz mit ausreichender Abgrenzung eines Qualitätsanbieters von seinen Marktbegleitern ist einfach zu erzielen. Im Rahmen einer Qualität-sichernden Bauherrenbefragung lassen sich gute Qualitäts- und Serviceleistungen schnell bestätigen. Diese liefern ausreichend Futter für gezielte PR-Veröffentlichungen. Stehen die Ergebnisse erst im Netz, ist nicht nur die Präsenz unübersehbar. Der Abstand zum Marktumfeld wird sofort erkannt!

Mittels Bauherren-Aussagen wird das Markenversprechen aufgewertet.

Potenzialbefragungen überzeugen jeden Bau-Interessenten. Und sie begeistern diesen, weil sie zu selten zu bekommen sind.

Das gilt insbesondere für Bauinteressenten, die nicht direkt auf Empfehlung kommen. Sie kennen das entsprechende Bauunternehmen möglicherweise gar nicht. Dennoch haben sie es wahrgenommen. Und sie sehen, was es als Qualitätsanbieter leistet. Das können wir sehr gut an den Zugriffszahlen im BAUHERREN-PORTAL erkennen.

Bauherren-Portal: Ein USP mit positiv besetztem Qualitätsimage.

Mit professionell eingeholten Bauherrenerfahrungen und deren Veröffentlichung erzielen Bauunternehmen nicht nur eine positiv besetzte Qualitäts-Präsenz. Sie gewinnen die wertvollsten Adressen. Und sie heben sich mit Ihrem Qualitätsimage deutlich von Mitbewerbern ab.

Jeder von uns reagiert, bewusst oder unbewusst auf Erfahrungen. Vor allem dann, wenn sich diese in Form seriöser Leistungsbewertungen ausdrücken. Das kennen wir von Ebay oder Amazon, von Urlaubs- oder Hotel-Plattformen.

Je höher und aussagefähiger die Anzahl guter Bewertungen ist, desto einfacher fällt die Einkaufsentscheidung. Genau so verhält es sich auch im Haus- und Wohnungsbau!

Bewertungen im Haus- und Wohnungsbau: Mangelware!

Wer sich intensiver mit Leistungsbewertungen im Haus- und Wohnungsbau beschäftigt, wird professionelle Konzepte vergeblich suchen! Bewertungsplattformen für Handelsartikel, Hotels & Co. gibt es en masse. Im Haus- und Wohnungsbau gab es bisher nichts Brauchbares. Das war ein wesentlicher Grund für die Entwicklung dieses BAUHERREN-PORTALs.

Viele Spielwiesen, wenig Substanz!

Es gibt allerdings haufenweise Plattformen, die sich mit angeblichen Bewertungshilfen für Bauinteressenten beschäftigen. Deren substanzieller Informationsgehalt ist allerdings sehr gering. Entweder beinhalten sie anonyme, zum Teil frei erfundene und damit unbrauchbare Informationen. Oder sie sind werbefinanziert und damit nicht neutral.

AUFGABE DIESES BAUHERREN-PORTALS!

BAUHERREN-PORTAL: Eliteportal für Bauinteressenten und Qualitätsanbieter!

In Ermangelung eines seriösen Bewertungskonzeptes hat die BAUHERRENreport GmbH deshalb mit diesem BAUHERREN-PORTAL ein Qualitätssicherungskonzept mit integriertem Empfehlungsmarketing entwickelt.

Wir wollen nur die besten Anbieter gezielt aus dem Marktumfeld herausheben!

Die Qualität des Konzeptes ist so angelegt, dass bewusst nur nachgewiesen gute Anbieter als Bau-Partner aufgenommen werden. Gemessen wird dies am repräsentativ ermittelten Zufriedenheits-Ergebnis einer Potenzialbefragung. Dieses muss über 80% liegen.

Interessenten werden über das BAUHERREN-PORTAL geprüfte Spitzenanbieter vorgestellt.

Über dieses BAUHERREN-PORTAL können qualifizierte Interessenten sich auf direktem Wege kostenfrei informieren. Es enthält umfangreiche Qualitätsinformationen und über Bauherrenbewertungen geprüfte Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen. Die frei zugängigen Bewertungen der gelisteten Qualitätsanbieter sind eine gute Orientierungsgrundlage.

Die Qualitätsgemeinschaft zwischen dem ifb Institut und dem BAUHERRENreport ist die Betreiberin des BAUHERREN-PORTALS. Sie legt Wert auf die Feststellung, dass bewusst auf Masse zugunsten von Klasse verzichtet wird.

Vorteile für Haus- und Wohnungsbauer.

Die Aufnahme in das BAUHERREN-PORTAL verschafft Fertigaus- oder Massivhaus-Herstellern klare Vorteile als Qualitätsanbieter innerhalb ihres Marktumfeldes. Sie profitieren unter anderem davon, dass die Investition zu einem schnellen Rückfluss führt.

Denn diese verbessert die Imagepositionierung. Sie steigert die Marktdurchdringung und die Bekanntheit. Und sie generiert deutlich mehr Sichtbarkeit, für die weitere Veröffentlichungen sorgen.

Als angehende Bauherren niemals eine reine Bauchentscheidung treffen!

Man baut ein Haus nicht einfach so! Die Idee und damit die Gedanken brauchen ihre Zeit. Sie müssen reifen.

Gehen Sie mit einem guten Bauchgefühl in die Vorrecherche. Wenn es ernst wird, sollten Sie niemals auf Qualitätsinformationen, die Sie von Bauherren gewinnen können, verzichten! Beginnen Sie rechtzeitig damit, sich solche Informationen zu besorgen. Zunächst über das Internet, alternativ auf Baumessen, Hausausstellungen oder Baustellen.

Holen Sie sich Ideen und trainieren Sie sich durch unverbindliche Gespräche mit Bauherren. Diese sind immer aufschlusreich für Ihre weitere Vorgehensweise.

Achten Sie darauf, wie wichtig einem Anbieter, ob Fertig- oder Massivhaus-Hersteller, die Zufriedenheit seiner Kunden ist. Das ist der einzige Parameter, der aus einem Anbieter einen Top-Favoriten macht. Durch deren Bauherren erhalten Sie ein aktuelles Bild der Qualitäts- und Service-Philosophie.

Kataloge, Prospekte, Anzeigen und Homepage können das nicht leisten. Sie sind Schall und Rauch, wenn es um die tatsächliche Qualität eines Anbieters geht. Je transparenter sie diese einsehen können, desto besser ist es. Denn zu dem guten Gefühl, dass Sie aus Sekundärinformationen gewinnen, schalten Sie jetzt die Ratio zu und sichern es ab. So, wie es besser nicht geht!

Bauunternehmen, die sich via permanenter Prüfung transparent im Marktumfeld abgrenzen, sind zum Beispiel SCHLÜPMANN BAUKULTUR GMBH (Gütersloh, Bielefeld), VARWICK ARCHITEKTUR (Steinfurt, Münster), VERFUSS GMBH BAUUNTERNEHMUNG (Solingen, Hemer), ZAUNMÜLLER MASSIVHAUS GMBH (Bensberg, Köln), MHB STUMM GMBH (Münsingen), ROTH BAU GMBH (Germersheim, Karlsruhe), EIGENHEIM.FABRIK GMBH (Dresden), OSTRAUER BAUGESELLSCHAFT GMBH (Dresden, Döbeln), EURO MASSIV BAU GMBH (Duisburg, Essen), WIRTZ & LÜCK WOHNBAU GMBH (Mettmann, Düsseldorf), SC.MASSIVHAUS-WONNEGAU GMBH (Alzey, Worms), PLANCONCEPT-MASSIVHAUS GMBH (Siegburg, Bonn), KREATIV MASSIVHAUS GMBH (Landau), WEGENER MASSIVHAUS GMBH (Paderborn), PICK PROJEKT GMBH (Grevenbroich, Neuss), EKB MASSIVHAUS GMBH (Mönchengladbach, Düsseldorf), IDEA DEIN HAUS GMBH (Leipzig, Jena), GRUND INVEST GMBH & CO. KG (Paderborn), MEISTER BAU TELTOW GMBH (Potsdam, Stahsdorf), ÖKOWERT PLANPROJEKT GMBH & CO. KG (Dresden).

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Auswahl Ihres Baupartners und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Das Team vom BAUHERREN-PORTAL.