Logo-ifb

zur Website vom Verband für private Bauherren

header

Informationen für Unternehmer

Das Institut für Bauherrenbefragungen und der BAUHERRENreport:

GÜTEGEMEINSCHAFT FÜR EIN EINZIGARTIGES QUALITÄTSMANAGEMENT!

logo-ifb-institut-fuer-bauherrenbefragungenifb siegel gold 2016

Dieses BAUHERREN-PORTAL ist eine Qualitäts-Plattform der BAUHERRENreport GmbH und der ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH. Beide Unternehmen betreiben das Portal als verantwortliche, arbeitsteilig arbeitende Güte- bzw. Qualitätsgemeinschaft für mehr Qualität im Bauwesen durch deutlich mehr Qualitätstransparenz.

Um das gesamte Konzept zu realisieren, wie wir es uns vorgestellt haben, wurde es 2013 und 2014 für gute Bauunternehmen entwickelt und zunächst getestet, bevor es in Betrieb genommen wurde. Nach erfolgreicher Testphase und Abschluss der erforderlichen, umfangreichen Programmierung haben wir damit begonnen, überdurchschnittlich gute Bauunternehmen als Qualitäts-Partner zu suchen und deren Leistungsprofile über dieses Portal sowie im gesamten Internet zu veröffentlichen.

Wir wollen nur gute Bauunternehmen, die auf nachgewiesen hohem Qualitäts- und Service-Niveau unterwegs sind, ganz bewusst und auffällig auszeichnen und sie mit unserem Gütesiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" für jeden qualifizierten Bauinteressenten sichtbar aus dem Marktumfeld herausheben. 

Wir sind stolz darauf, mit diesem Portal ein Produkt- und Dienstleistungspaket zur Marktreife entwickelt zu haben, das in Deutschland Form seinesgleichen sucht.

Ein Konzept, in dem es nur Gewinner in Form zufriedener BAUHERREN und konstant-erfolgreicher Bau-Partner gibt:

  • Bauinteressenten geben wir ein wichtiges, zusätzliches Plus an Sicherheit VOR, BEI UND NACH IHRER ENTSCHEIDUNG.
  • Überdurchschnittlich guten Bau-Partnern bestätigen wir die SPITZENPOSITION ALS GEPRÜFTER QUALITÄTSANBIETER und tragen dadurch zu einer massiven Steigerung der Bekanntheit ihres Images sowie Qualitäts- und Service-Profils bei.

DIE ARBEITSTEILUNG INNERHALB DER QUALITÄTSGEMEINSCHAFT

Alle Leistungen aus dem Qualitätsmanagement und der Qualitätssicherung, die im Bereich von Bauherren-Befragungen, Analysen, Auswertungen sowie der Zertifizierung liegen, erbringt die ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH.

Nach erfolgter Zulassung werden die zertifizierten Ergebnisse guter Bauunternehmen an die BAUHERRENreport GmbH übergeben und im BAUHERREN-PORTAL wie durch PR-Arbeit an vielen Stellen im Internet veröffentlicht. Ihr obliegt die Abgrenzung des Bau-Partners in Form einer Differenzierung durch das Qualitäts- und Service-Profil.


GUTE BAUUNTERNEHMEN: KUNDENORIENTIERUNG IM VORDERGRUND!

Auftraggeber ist das jeweilige Hausbau-Unternehmen, dass die Umsetzung seiner Qualität und des damit verbundenen Service im Rahmen einer Potenzialanalyse ermitteln lässt!

Der Auftrag beinhaltet keinesfalls die automatische Verleihung des Gütesiegels "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit"! Hierzu ist das Erreichen einer repräsentativen Bauherrenzufriedenheits-Quote von 80% - auf Basis der Statuten des ifb Institutes - erforderlich.

Über die Listung in der Bestenliste des BAUHERREN-PORTALS entscheiden folglich alleine die befragten Bauherren mit ihrer Zufriedenheitsbewertung! Deren persönliche Erfahrungen, ob aus Erfurt, Dresden, Berlin, München, Stuttgart, Frankfurt, Köln oder Hamburg, sind maßgebend für die Zulassung im BAUHERREN-PORTAL.

Warum gute Bauunternehmen sich prüfen lassen:

Qualitätsanbieter aus dem Fertighaus- und Massivhaus-Bau haben viele Gründe, das ifb Institut mit einer Potenzial- und Chancen-Analyse zu beauftragen. Die Wichtigsten:

1. Die Potenzialanalyse wird zur Feststellung des aktuellen Qualitätsstatus im Rahmen des Qualitätsmanagement eingesetzt und zertifiziert. Gute Haus- und Wohungsbauer wollen wissen, wo sie stehen! Die permanente Prüfung dient der Qualitätssicherung auf hohem Niveau.

2. Das objektiv ermittelte Qualitätsprofil zeigt die Reserven zur Stabilisierung und ggf. Verbesserung der Kundenorientierung und Kundenbindung im Unternehmen auf. Gute Haus- und Wohnungsbauer wollen wissen, wo sie sich noch entwickeln können!

3. Das zertifizierte Qualitätsprofil wird im Rahmen des Empfehlungsmarketing zur deutlichen Abgrenzung des Unternehmens im Marktumfeld eingesetzt. Gute Haus- und Wohnungsbauer sollen von Bauinteressenten als solche besser wahrgenommen werden!

Um im Portal aufgenommen zu werden, müssen die Bau-Unternehmen durch die Erfahrungen ihrer BAUHERREN mit Spitzennoten in der BAUHERREN-Zufriedenheit verbindlich bewertet werden. Die Entscheidung liegt damit ausschließlich bei den schriftlich befragten Bauherren!

Ansonsten wird das Gütesiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" NICHT VERLIEHEN und eine AUFNAHME IN DAS PORTAL KANN NICHT ERFOLGEN!

Erreicht ein gutes Bauunternehmen den vorgenannten Grenzwert von 80% nicht, brechen wir den Auftrag nach der Potenzialanalyse ab. Es bleibt ein zu definierendes Maßnahmenpaket, mit dem die Bauherren-Zufriedenheit gezielt zu verbessern ist und damit verbundene Schulungsmaßnahmen.

UNSERE BESTENLISTE IST EINE BESTEN-LISTE!

Wer für alle seine Bauherren ein gutes Bauunternehmen ist, ist auch für uns ein Spitzenanbieter!

Dass in unserer BESTENLISTE keine zweitklassigen Bauunternehmen vorkommen, versteht sich von selbst! Wir machen keine Kompromisse! Prozess-bestimmend sind bei unseren Ausführungen und Arbeiten strenge Statuten des ifb Institutes und klare Grundsätze, nach denen was, wann und wie zertifiziert wird oder nicht.

Gute Bauunternehmen, ob aus Hannover, Braunschweig, Magdeburg oder Bremen, die diese Spielregeln nicht akzeptieren oder die ihre Ergebnisse anders dargestellt sehen wollen, als sie sind, werden grundsätzlich abgelehnt bzw. solche Aufträge sofort abgebrochen und rück-abgewickelt.

Aufnahme guter Bauunternehmen über Leistungsprüfung.

Damit kein Missverständnis entstehen kann: In dieses BAUHERREN-PORTAL werden ausschließlich Unternehmen mit "Brief und Siegel" aufgenommen, deren repräsentative und belegbare BAUHERREN-Zufriedenheit über 80% aus Sicht ihrer BAUHERREN liegt.

Hoher Anspruch an die Zertifizierung.

Der Anspruch an Art und Ausführung einer Bauherren-Befragung kann, das wissen wir aus langjähriger Erfahrung, nicht hoch genug sein, egal wie groß der damit verbundene Aufwand ist.

Das Qualitätssiegel des ifb Institut für Bauherrenbefragungen steht für diesen exklusiven Anspruch und für die Leistung überdurchschnittlich guter Fertighaus- und Massivhaus-Anbieter.

Transparenz wird garantiert.

Deshalb ist das ifb Institut auch in der Lage, im Rahmen einer Transparenz-Garantie den Befragungs- und Zertifizierungsprozess bei berechtigtem Bedarf offen zu legen, sofern keine Datenschutz-relevanten Gesetze und Richtlinien verletzt werden, oder es sich nicht um vertrauliche Informationen von BAUHERREN bzw. vertrauliche Informationen aus Geschäftsbeziehungen mit den Baupartnern handelt.

Bauherren-Bewertungen absolut im Vordergrund.

Nicht die Meinung von Fachleuten, Gutachtern, Bauherren-Beratern oder anderen Sachverständigen zu organisatorischen oder technischen Leistungen, Abläufen oder Produkten steht bei uns im Vordergrund:

Das einzige was zählt, ist die Zusammenfassung aller schriftlich-verbindlich eingeholten BAUHERREN-Erfahrungen und Zufriedenheits-Bewertungen einer genau definierten, aktuellen und repräsentativ-aussagefähigen Übergabe-Periode.

EIN GÜTESIEGEL FÜR ÜBERDURCHSCHNITTLICHE LEISTUNGEN!

fragezeichen-orange

"Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" mit Spitzenleistungen in Qualität und Service

Wir verleihen ausschließlich EIN SIEGEL ("Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit"), dies allerdings für verschiedene Prüfungsstufen.

Um das Gütesiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" Prüfmonat/Jahr zu erlangen bedarf einer zum Status vom ifb Institut geprüften Zufriedenheitsquote der Bauherren von mindestens 80%.

Weitere Voraussetzung für die Erlangung und uneingeschränkte Nutzung des Vertrauenssiegels "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" inkl. dazugehöriger Prüfdokumente ist für gute Bauunternehmen eine schriftliche, vollständige und repräsentative BAUHERREN-Befragung mit einer Rücklaufquote von über als 50%, bezogen auf die Grundgesamtheit ALLER übergebenen Bauherren im definierten Prüfzeitraum.

Ergebnisse und Details aus Befragungen bei guten Bauunternehmen in Münster, Stuttgart, Pforzheim, Saarbrücken oder Trier werden in einem Prüfzeugnis bzw. Prüfbericht zusammengefasst und in einer Qualitäts-Urkunde ausverbalisiert, bevor sie veröffentlicht werden. Das Vertrauenssiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" wird nur dann verliehen, wenn diese repräsentative Zufriedenheitsquote der befragten BAUHERREN im untersuchten Zeitraum die genannten 80% überschreitet.

Das unterstreicht den hohen Anspruch des VERTRAUENSSIEGELS, dem nur wirkliche Spitzen-Anbieter gerecht werden können!

Wann erhält ein Hausanbieter das ifb-Vertrauenssiegel?

Das ifb Institut für Bauherrenbefragungen zertifiziert Hausbau-Erfahrungen guter Bauunternehmen aus Osnabrück, Bünde, Gütersloh oder Bielefeld nach gemeinsam mit angehenden BAUHERREN und EX-BAUHERREN erarbeiteten Kriterien, darauf aufgebauten internen Statuten und den offiziellen Standards der "Offensive Gutes Bauen".

Damit wird die spezifische BAUHERREN-Zufriedenheit des jeweiligen Haus- oder Wohnungsbau-Unternehmens ermittelt und kann anschließend beurkundet werden.

Wenn das endgültige Siegel noch nicht erteilt wurde.

In der Navigation "Geprüfte Hausbaufirmen" veröffentlichen wir zertifizierte Hausbau-Partner und solche, die sich im Zertifizierungsprozess befinden, diesen aber noch nicht abgeschlossen haben.

Das tun wir, weil wir sehr wohl in der Lage sind, bereits nach den ersten Rückläufern eine treffsichere Prognose zu erstellen, wohin sich die BAUHERREN-Zufriedenheit trendmäßig entwickeln wird. Damit liegen wir erfahrungsgemäß in der Einschätzung der aktuellen BAUHERREN-Zufriedenheit nahezu immer richtig.

Wir nehmen diese als "in der Zertifizierung" befindliche Hausbau-Unternehmen in die Übersicht auf der Startseite auf und kennzeichnen unser Siegel in diesem Fall deutlich sichtbar mit dem Inhalt "BAUHERREN-Zufriedenheit im Prüfstatus".

Ein weiterer Grund dafür: Hausbau-Partner, die zu uns kommen, kennen ihre BAUHERREN genau und wissen, dass sie und wie gut sie sind! Ansonsten, das zeigt unsere Erfahrung, würden sie sich dem Analyse- und Zertifizierungsprozess erst gar nicht stellen.

Das wiederum macht es möglich, bereits nach den ersten Rückläufern eines neuen Bau-Partners eine abgesicherte Einschätzung vorzunehmen. Außerdem lernen wir in der Kontaktaufnahme Unternehmen, Verantwortliche, Mitarbeiter und deren Arbeitsweise kennen, was wiederum einer entsprechend qualifizierten Einschätzung hilft.

Deshalb, so meinen wir, sollen sie auch von Anfang an die Vorteile der Zusammenarbeit mit uns erfahren!

Lupe-mit-Siegel-2017

Das aussagefähigste Siegel im deutschen Bauwesen: "PERMANENT IN PRÜFUNG".

Dieses Siegel ist sozusagen die Kür durch die ständig aktuelle Befragung als professionelle Qualitätssicherung. 

Eine Vereinbarung zur Qualitätssicherung via permanenter Prüfung nach jeder Übergabe/Abnahme bedarf der vorherigen Zertifizierung des Status Quo, auf die diese laufende Qualitätssicherung aufbaut. 

Der Prüfungsprozess gestaltet sich bei guten Bauunternehmen in Gelsenkirchen, Bottrop, Steinfurt, Greven oder Lemgo gleichermaßen wie folgt: Die Unternehmensleitung eines permanent in Prüfung befindlichen Unternehmens unterzieht sich der Prüfung der Zufriedenheit nach jeder erfolgten Übergabe/Abnahme. 

Auch hier werden ALLE übergebenen Bauherren in die Befragung und damit den Prüfungsprozess einbezogen. Die Unternehmensleitung so geprüfter Unternehmen verpflichtet sich schriftlich, alle aktuell übergebenen/abgenommenen Bauvorhaben respektive alle übergebenen Bauherrn an das ifb Institut für Bauherrenbefragungen zu melden und sie nach Ablauf einer Karenzzeit von 4 Wochen nach erfolgter Übergabe/Abnahme (zur Erledigung der Restarbeiten) entsprechend den Vorgaben befragen zu lassen.

Dieses Prozedere gewährleistet ein Maximum an Qualitätssicherung im Unternehmen, und gibt Bauinteressenten zusätzliche Sicherheit, ob in Aachen, Mönchengladbach, Bonn, Neuss, Kaarst oder Ransbach-Baumbach. 

Die wichtigsten Kennziffern wie die BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT und die EMPFEHLUNGSBEREITSCHAFT DER BAUHERREN werden auf monatlicher Basis ausgewertet, aktualisiert und für den nächsten Status eingepflegt. Bauunternehmer bekommen jede Befragung unverzüglich zugeleitet und parallel einen Quartalsreport über Status, Abweichungen/Veränderungen der laufenden Bewertungen.

Die Ergebnisse der jeweils letzten, vollständigen Status-Zertifizierung des Unternehmens mit ausführlichen Prüfdokumenten und der Testat-Qualitätsurkunde stellen wir Bauinteressenten wieder zum gegebenen Zeitpunkt, spätestens nach Ablauf des Prüfjahres, als Information auf dieser Homepage zur Verfügung.  

ZUM WAHRHEITSGEHALT DES INSTITUT-SIEGELS!

Unsere Arbeit wurde von Beginn an durch Statuten so aufgebaut und organisiert, dass im Ergebnis ein Höchstmaß an Glaubwürdigkeit durch substanzielle Aussagen und Bewertungen von Bauherren erzielt wird.

Deshalb legen wir großen Wert darauf, dass wir keine bezahlte bzw. käufliche Werbekampagne machen, sondern auf Basis einer repräsentativen Anzahl übergebener Bauherren die Ergebnisse ermitteln, prüfen, zertifizieren und erst dann veröffentlichen.

Bei uns entscheiden ausschließlich Bauherren, ob gute Bauunternehmen aus Emden, Stade, Bremerhaven oder Lübeck empfohlen werden oder nicht. Dabei werden grundsätzlich ALLE Bauherren eines exakt definierten, ebenfalls repräsentativen Zeitraumes (wenn erforderlich mehrfach) angeschrieben, so dass jeder zu Wort kommt, der seine persönlichen Erfahrungen mit dem entsprechenden Bauunternehmen im definierten Zeitraum gemacht hat.

Wir arbeiten ausschließlich mit schriftlichen, verbindlich unterschriebenen Befragungen, deren Wahrheitsgehalt durch die Unterschrift besiegelt und jederzeit belegbar ist. 

Selbstverständlich haben Hausbau-Unternehmen, die sich vom Institut für Bauherrenbefragungen GmbH zertifizieren lassen, die Möglichkeit, das Vertrauenssiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" auf allen klassischen und digitalen Kommunikationswegen für einen limitierten Zeitraum werblich für die Akquisition bzw. Gewinnung neuer Kunden zu nutzen.

Bei Fragen zur Echtheit des Vertrauenssiegels können Bauinteressenten im Menue "Geprüfte Hausbaufirmen" verifizieren, ob sich das von Ihnen angefragte Unternehmen zu den Siegelnutzern zählen darf, denn dann ist es dort aufgeführt.

Ist es nicht gelistet, arbeitet aber mit dem Vertrauenssiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit", ist dies eindeutig eine strafbare Handlung, die wir selbstverständlich umgehend zur Anzeige bringen.

Veröffentlichungen zertifizierter Haus- und Wohungsbauer.

Unsere guten Bauunternehmen zum Beispiel aus Rheinbach, Bad Neuenahr, Bonn, Wachtberg, Moers, Wesel oder Koblenz arbeiten natürlich mit dem Vertrauenssiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" und den Vorteilen, die sich daraus für ihren Außenauftritt als sicherer Qualitätsanbieter und damit für ihre Differenzierung und Abgrenzung in der Akquisition/Neukundengewinnung ergeben.

Wenn also aus Ihrer Sicht allerdings irgendetwas mit dem Qualitätssiegel auf der Internetseite des von Ihnen ausgesuchten Hausbauunternehmens, ob Gestaltung, Datum, Größe oder ähnliches nicht stimmt: Unter "Geprüfte Hausbaufirmen" finden Sie immer die aktuell zertifizierten Hausbau-Unternehmen mit dem jeweils aktuellen Status-Siegel und/oder der Information, dass dieses Unternehmen sich einem fortlaufenden Qualitätssicherungsprozess unterzieht, der so genannten Echt-Zeit-Befragung mit dem Gütesiegel "Permanent in Prüfung".

Achten Sie auf die Reaktion beim Anklicken des Qualitätssiegels!

Das ifb-Qualitätssiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" auf dieser Seite und auf der Homepage des Hausbau-Partners ist in der Regel auf das aktuelle Testat des aufgerufenen Unternehmens verlinkt.

Details des entsprechenden Hausbau-Unternehmens in Form von Prüfbericht und Testat werden per Download in einem separaten Fenster sichtbar und können kostenlos von Bauinteressenten per Download abgerufen werden.

Diese Informationen reichen vollkommen aus, um Qualität und Service eines guten Bauunternehmens beurteilen zu können. Sollte die Verlinkung z.B. von der Partner-Homepage aus nicht funktionieren bedeutet das nicht unbedingt, dass das ifb-Qualitätssiegel zu Unrecht verwendet wird. Möglicherweise hat das Einbinden des Siegels in die Homepage nicht richtig funktioniert oder verbindet nicht mehr. Natürlich sind wir und das betroffene Unternehmen in einem solchen Fall für eine Information dankbar. Denn es ist beabsichtigt, Spitzenleistungen zu promoten, nicht etwa Gütesiegel zu verkaufen!

Achten Sie bitte immer darauf, dass die Angaben im neu geöffneten Fenster in der Adresszeile des Browsers mit "http://www.bauherren-portal.com/..." beginnen. Andernfalls sollten Sie skeptisch sein und uns bitte umgehend informieren.

Wenn das Qualitätssiegel anders aussieht als auf dieser Seite dargestellt.

Es gibt "Spezialisten", die versuchen, unser Gütesiegel in ähnlicher Form optisch nach- bzw. abzubilden. Bei solchen Trittbrettfahrern sollten Sie definitiv sehr vorsichtig sein und uns sofort informieren. Sollte das Marken-rechtlich geschützte Siegel auch nur in einem Detail anders aussehen, seien Sie mehr als skeptisch. Wir verwenden nur diese Form des Goldsiegels mit der Inschrift "Geprüfte Bauherren Zufriedenheit".

Das Siegel sollte immer so wie auf dieser Seite dargestellt aussehen, mit zwei doppelten und einem einfachen Ringen und das Kürzel des ifb Institutes enthalten. Die Größe des Siegels darf dagegen vom geprüften Hausbau-Unternehmen frei an das eigene Webseiten-Layout oder an entsprechende Werbeträger angepasst sein, niemals aber der Inhalt, also die Aussage "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit", der Name ifb-Testat und das Siegeldatum Monat und Jahr bzw. "Permanent in Prüfung".

Wenn das Datum im Siegel veraltet ist.

Jedes Jahr erteilt das ifb Institut für Bauherrenbefragungen bereits zertifizierten Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen nach entsprechender Befragung und Untersuchung der Bauherrenzufriedenheit ein aktuelles Status-Gütesiegel mit Bezug auf Prüfungsmonat und Jahr. Wir wollen aktuelle Ergebnisse, und gute Bauunternehmen wollen das auch!

Das Vertrauenssiegel wird dabei immer für einen klar definierten und tatsächlich geprüften Zeitraum erteilt, nicht für die Zukunft.

Es ist sachlich und fachlich aus unserer Sicht auch nicht vertretbar, ein Qualitäts-Garantie-Siegel für die Zukunft zu erteilen. Im Gegensatz zu technischen oder organisatorischen Prüfungen, wo erwartete Materialbeständigkeiten, Haltbarkeiten, Lebenszyklen oder Erfahrungswerte dahinterstehen, geht es hier um die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Menschen. Ein Personalwechsel in der Bauleitung eines Hausbau-Partners, und Vieles kann aus den Fugen geraten. Wer kann dafür garantieren?

Sollte die auf dem Siegel befindliche Jahreszahl länger als 12 Monate zurück liegen ist das nicht beunruhigend. Das betroffene Hausbau-Unternehmen wird sich entweder im permanenten Qualitätssicherungs-Prozess oder in einer laufenden StatusZertifizierung befinden, und diese dauert etwa 8 bis 12 Wochen.

Das können Sie natürlich jederzeit bei uns in Erfahrung bringen, wenn es nicht schon in den Website-Informationen zum entsprechenden Hausanbieter enthalten ist ("Bauherren-Zufriedenheit im Prüfstatus" oder "Bauherren-Zufriedenheit Permanent in Prüfung").

Anderenfalls ist es möglich, dass das Unternehmen in der Vergangenheit zertifiziert wurde, jedoch keine direkte Anschlusszertifizierung bzw. Wiederholung veranlasst hat. Unsere Zertifizierung ist zwar freiwillig, aber Sie sollten in diesem Fall schon kritisch nachfragen, warum das so ist.

WICHTIGER HINWEIS FÜR BAUINTERESSENTEN

An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis über andere Gütesiegel im Markt:

Immer wieder werden wir von Bauinteressenten zu Inhalten anderer, z.B. auf Homepages veröffentlichter Gütesiegel über Befragungsresultate angeschrieben oder telefonisch befragt. Was dort an konkreten BAUHERREN- bzw. Hausbau-Erfahrungen dahinter steckt, bleibt allerdings auch für uns im Verborgenen!

Da hilft auch ein Anklicken nicht weiter, denn dahinter steckt meist nicht viel, was für Bauinteressenten von besonderem Nährwert sein könnte. Die beteiligten Firmen reagieren in der Regel auch meist nicht auf unsere Nachfrage.

Wir können in diesen Fällen nicht weiterhelfen und raten deshalb eindringlich dazu, auf jeden Fall sehr kritisch jedes veröffentlichte Siegel zu hinterfragen, und zwar

  • wer die Befragung durchgeführt hat.
  • über welchen Zeitraum sie durchgeführt wurde.
  • ob alle BAUHERREN des Zeitraumes in die Befragung eingeschlossen waren.
  • wie die Befragung angesetzt wurde.
  • was genau hinterfragt wurde.
  • wie und von wem die Antworten ausgewertet wurden.
  • wofür genau das Siegel verliehen wurde.
  • wie seriös und vor allem repräsentativ die Zufriedenheits-Aussagen der BAUHERREN sind, die sich dahinter verbergen.
  • Hinterfragen auch Sie das immer in Ihrem eigenen Interesse!

Viel Erfolg und ein glückliches Händchen bei der Suche nach Ihrem Hausbau-Partner, möglicherweise wird es ja einer von unseren in Saarbrücken, Offenburg, Tübingen, Stuttgart, Ludwigshafen, Trier, Saarbrücken, Mannheim, Kaiserslautern, München oder Freiburg.

Ihr Team vom BAUHERREN-PORTAL

Den Anspruch an nachvollziehbarer, guter Informations-Qualität zu bewahren und damit Bauinteressenten eine Hilfestellung zu sein, ob im Norden in Hamburg, Flensburg, Elmshorn, Kiel, Emden, Wilhelmshaven, Bremerhaven, Schwerin, Güstrow, Rostock, Nordhorn, Lübeck oder Bremen, in der Mitte in Wiesbaden, Kassel, Frankfurt, Berlin, Fulda, Göttingen, Montabaur, Mannheim, Worms, Mainz, Heilbronn, Darmstadt oder Heidelberg, im Süden in München, Augsburg, Ingolstadt, Würzburg, Aschaffenburg, Memmingen, Nürnberg, Münsingen, Reutlingen, Freiburg oder Albstadt oder im Osten in Magdeburg, Prenzlau, Fehrbellin, Schönebeck, Cottbus, Wittenberg, Halle, Dessau, Erfurt, Jena, Chemnitz, Zwickau, Leipzig, Dresden, Grimma, Zeitz, Stendal, Brandenburg oder Rathenow ist unser oberstes Gebot!