Logo-ifb

zur Website vom Verband für private Bauherren

header

Informationen für Unternehmer

Gütesiegel sind keine Allheilmittel oder Zufriedenheits-Garanten.

Die glaubhafte Darstellung der eigenen Qualität ist für ein Bauunternehmen nicht einfach. Oft trieft sie deswegen vor Eigenlob. Selbstdarstellungen sind an der Tagesordnung. Unumstritten sind sie jedenfalls nie. In der Akquisition neuer Bauherren geht es um Anmutung. Bilder der schönsten Häuser werden gezeigt. Gefühle werden geweckt. Die Lust auf Bauen wird generiert. Der Wunsch zum Traumhaus wird erzeugt. Solche Bilder sollen faszinieren. Die Aufmerksamkeit neuer Bauinteressenten soll gewonnen werden. Dazu muss das Unternehmen bemerkt und gemerkt werden.

Bauinteressenten können in dieser Phase Mittelmäßigkeit nicht von Qualitätsleistungen unterscheiden. Bauunternehmer wissen das. Am Anfang sind schöne Hausfotos wichtig, möglichst eingebettet in professionell gestaltete Außenanlagen.

Die ersten Qualitätseindrücke, die ein Bauinteressent wahrnimmt, müssen nicht der Wirklichkeit entsprechen. Fotos können gekauft sein. Die Homepages, die sie enthalten, werden von Webmastern entwickelt. Diese wissen, wo und wie das geht. Die Häuser wurden von den Unternehmen selbst möglicherweise nie gebaut. Flankiert von schillernden Katalogen aber sind sie überwältigend. Überzeugen Sie sich, dass es bei Ihrem Favoriten anders ist. Besuchen Sie die Hausbesitzer.

Wahrheit geht anders

Das Internet ermöglicht alles. Selbst die unfähigste Klitsche kann eine hervorragende Webseite betreiben. Sie will Akquisitionserfolge verzeichnen. Das haben wir in der Praxis oft genug erlebt.

In der Praxis herrscht eine Siegel-Inflation

Siegel sind groß in Mode. Sie schmücken auf unterschiedlichste Art viele Webseiten. Hier ist es die Bonität, dort das Firmenalter, die Qualität, Technik, die organisatorische Situation. Alles wird heute "versiegelt". Oft sind Siegel Eigenkreationen. Achten Sie bitte darauf! Dann sagen sie nichts aus. Sie dienen dazu, Bauinteressenten in der Akquisition zu (ver)blenden.

Bei Gütesiegeln unbedingt auf Substanz achten

(Abbildung: Gütesiegel, von denen sich nur das Testat mit Bauherrenbewertungen beschäftigt)

Deshalb ist es wichtig, den Inhalt von Qualitätssiegeln zu hinterfragen. Im Grunde sind drei Gütesiegel wichtig für Bauinteressenten.

Priorität 1 hat die professionell und repräsentativ geprüfte Bauherrenzufriedenheit

Diese, und nur diese, enthält ALLE Informationen, die für die spätere Entscheidung von Bauinteressenten erforderlich sind.

Priorität 2 hat die technische Mehrphasen- oder Intervallprüfung

Hier geht es um die Einhaltung technischer und organisatorischer Parameter. In der Planprüfung und in der Umsetzung. Um Momentaufnahmen. Um Bauherren zufrieden zu stellen, ist die Einhaltung techischer Anforderungen, Normen und Gesetze wichtig. Die Zufriedenheitsprüfung enthält allerdings deutlich mehr Parameter als die Erfüllung technischer Anforderungen. Unternehmen mit einer sehr hohen Bauherrenzufriedenheit verzichten darauf. Diese wissen, dass sie technisch auf dem Stand sind, der auf jeder Baustelle gefordert wird.

Priorität 3 hat die Bonitätsbestätigung des Unternehmens

Eine Bonitätsprüfung ist regelmäßig Status- und Vergangenheitsorientiert. Sie hat mit der Zufriedenheit der Bauherren nichts zu tun. Selbst bei sehr solventen Anbietern ist keineswegs gewährleistet, dass diese viele zufriedene Bauherren haben. Sie haben lediglich prall gefüllte Kassen. Das zeigt die Praxis.  

Die Prüfung der Bauherren-Zufriedenheit umfasst alle Faktoren, die eine Rolle spielen. Sie ist zudem eine wichtige Orientierung für Bauinteressenten. Was wirklich am Ende bei Bauherren ankommt, wird NUR über eine verbindliche Zufriedenheitsbefragung sichtbar. Erst recht, wenn etwas nicht in Ordnung ist, was andere Prüfverfahren nicht abdecken können. Zu nennen sind hier die Zusammenarbeit, die Betreuungsleistung und die Kommunikation, die Vertags- und Budgeteinhaltung, die Wunscherfüllung, die Einhaltung von Versprechen, die Professionalität in der Beratung, im Verkauf, in der Bauleitung etc.

GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT

Die Prüfung der Bauherren-Zufriedenheit ist eine umfassende Leistungsbewertung

Unsere geprüften Qualitäts-Partner bekommen das Siegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" verliehen. Aber nur, wenn diese mindestens eine 80%-ige Bauherren-Zufriedenheit vorweisen können. Dies auf Basis einer repräsentativen, schriftlichen Befragung eines Referenzzeitraumes mindestens des letzten Jahres.

Gütesiegel und Vertrauensbildung

Um einen Vertrag abzuschließen brauchen Bauinteressenten Grundvertrauen. Im Orientierungsprozess trennen sie die Spreu vom Weizen. Werthaltige Siegel leisten dort einen wichtigen Beitrag zu mehr Transparenz, zur Qualitätssicherung und zur Vertrauensbildung. 

In der Baupraxis sind bei seriösen, guten Unternehmen wie zum Beispiel beim Bauträger PICK PROJEKT GmbH (Kaarst, Bedburg, Erkelenz, Düsseldorf, Neuss) oder der KREATIV MASSIVHAUS GMBH für Landau und die Südliche Weinstraße verschiedene Gütesiegel an diesem Vertrauensbildungsprozess beteiligt. Immer nach dem Motto: Dort, wo Qualität draufsteht, ist auch Qualität drin! Das gilt ebenso für den BAUMEISTER HAUS PARTNER PLANCONCEPT MASSIVHAUS GmbH oder für den BAUMEISTER HAUS PARTNER MHB STUMM GmbH.

Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit

Was als Qualität zu bezeichnen ist, können am Ende nur ehemalige Bauherren beurteilen. Keine technische, wirtschaftliche oder organisatorische Prüfung kann deren Erfahrungshorizont ersetzen.

Das Gütesiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" bildet hier eine Ausnahme. Es stützt sich ausschließlich auf schriftliche Bewertungen aus Hausbau-Erfahrungen betroffener Bauherren. Nicht auf einige Meinungen oder Bewertungen. Alle Bauherren eines genau definierten Zeitraumes werden in die Potentialbefragung einbezogen. Damit sind diese Prüfungs- und Zertifizierungsgegenstand. Das ist eine der Voraussetzungen für die Erlangung unseres Qualitätssiegels "GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT". 

Von uns befragte Bauherren haben alle Phasen mit ihrem Baupartner durchlebt. Sie wissen, was Bauinteressenten erwartet! Wer kann ein besseres, umfassenderes Urteil abgeben? Wer ist ein besserer Berater?

Seriöse Gütesiegel signalisieren Sicherheit

Einige Siegel im Haus- und Wohnungsbau sind bekannte, langjährige Standards. Wenige verdienen das Prädikat vertrauenswürdig! Dann haben sie Substanz, Aussagekraft. Sie signalisieren ein Stück mehr Sicherheit. Hier zur Qualität von Planung und Bauausführung, dort zur Bonität. 

Unser Qualitätssiegel "GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT" enthält alles, was ein Bauinteressent an Qualitätsinformationen benötigt, um eine abgesicherte Entscheidung zu fällen. Trotz der Vielzahl haben einige Gütesiegel einen festen Platz in der Hausbaulandschaft. Allerdings genießen nur sehr Wenige einen hohen Stellenwert bei Bauinteressenten. Die Seriösen unter ihnen signalisieren eine von Profis geprüfte Qualität, die nachvollziehbar ist.

Material- und Produktsiegel von Prozesssiegelnen trennen

Die einmalige Produkt- oder Herstellerzertifizierung ist strikt zu trennen von anderen Qualitäts-Prüfungen. Die Auslobung bestimmter Materialeigenschaften ist etwas vollkommen Anderes als die Komplettbefragung aller Bauherren.

VOM WERT DER GÜTESIEGEL

Vom Wert eines Gütesiegels

Was sich ein Interessent mit einem Gütesiegel einkauft, ist ihm selbst oft unklar. Es kommt darauf an, welcher Informationsgehalt dahinter steht. Die Kosten sind regelmäßig eingepreist und somit für Bauinteressenten nicht ersichtlich. Nachfragen lohnt, denn jede Prüfung kostet Geld.

Unser Siegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" repräsentiert als Einziges in Deutschland die Leistungsbewertungen aller Bauherren  mindestens eines Jahres. Auf deren Urteil können Bauinteressenten sich verlassen. Es bietet ein echtes Plus an Sicherheit.

Zufriedenheit nicht uneingeschränkt zu garantieren

Eine ultimative Zufriedenheitsgarantie hingegen kann kein Gütesiegel leisten. Egal wie hoch dessen Aussagekraft ist. Manchmal liegen die Gründe dafür ganz woanders als in der Bauqualität.

Da in unserem Falle alle Bauherren mindestens eines Jahres, wenn erforderlich mehrfach, befragt werden, kommt unsere Leistungsbewertung mit der "Geprüften Bauherren-Zufriedenheit" einer Garantie schon sehr nahe.

Repräsentative Ergebnisse

Hinter dem Siegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" stehen ausschließlich Leistungsbewertungen übergebener Bauherren. Diese sind objektiv, authentisch und glaubwürdig. Sie sind auch repräsentativ. Egal ob diese aus Ochtrup, Melle, Emsdetten, Emden, Lingen, Leer, Aurich, Oldenburg, Schwerin oder Rostock stammen. Dazu werden in der Baupraxis alle Bauherren mindestens des letzten Übergabejahres befragt. Das ist ein aufwändiger Prozess. Erst wenn der Anteil an Rückläufern absolut repräsentativ ist, wird mit der Erfassung begonnen.

Es folgt die Auswertung und Zertifizierung der Bewertungsergebnisse. Entsprechen diese den Muss-Anforderungen, wird das Gütesiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" verliehen. Dass dies auf der Homepage der Qualitätspartner implementiert wird, ist selbstverständlich. So wird es in der Akquisition und Gewinnung neuer Bauinteressenten eingesetzt. 

Zufriedenheitsquote entscheidet

Konkret bedeutet das: Erreicht die Bauherren-Zufriedenheit der erfassten Rückläufer die 80%-Marke, wie bei unseren Qualitätspartnern EKB MASSIVHAUS GmbH (Mönchengladbach) oder der KREATIV MASSIVHAUS GMBH (Landau und Südliche Weinstraße), verleiht das Institut für Bauherrenbefragungen die Qualitäts-Urkunde und das Vertrauenssiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit".

Ein mit diesem Siegel ausgestattetes Unternehmen bietet seinen Interessenten ein hohes Maß an Sicherheit! Wir sprechen von einem echten Sicherheitsplus. In Kenntnis ihrer Bauherrenbewertungen können wir unsere Qualitäts-Partner ohne Vorbehalte empfehlen.

Viel Freude und Spaß an der Planung und Errichtung Ihres Traumhauses wünscht Ihnen

Ihr Team vom BAUHERREN-PORTAL 

Dieses BAUHERREN-PORTAL ist eine gemeinschaftlich betriebene Bau-Informations- und Qualitäts-Plattform der Gütegemeinschaft für mehr Qualitätstransparenz im Bauwesen, speziell im Haus- und Wohnungsbau. Betreiber sind das ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH und die BAUHERRENreport GmbH.

Wir weisen an dieser geeigneten Stelle ausdrücklich darauf hin, dass wir mit unseren Informationen keinesfalls den individuellen Auswahl- und Entscheidungsprozess angehender Bauherren auf irgendeine Art und Weise beeinflussen oder gar ersetzen wollen. Diese Entscheidung fällt jeder Bauherr ganz alleine für sich.