Logo-ifb

zur Website vom Verband für private Bauherren

header

Informationen für Unternehmer

 
Profi-Leistungen: Teuer ist oftmals preiswerter, als wie denken!

Ein Haus zu bauen ist für die Meisten eine einmalige Angelegenheit. Und: Mit diesem Schritt sind Anspannungen verbunden. Für Sie als angehender Bauherr. Nicht nur, weil hohe finanzielle Transaktionen anstehen. Möglicherweise gibt es andere Sorgen. Frust und Ärger dort, wo Sie es nicht erwarten. Das muss nicht sein! Für einen Bauprofi wird ein Hausbau nur dann zu einer Überforderung, wenn er nicht gut ist! Deshalb sollten Sie strenge Maßstäbe bei der Vorauswahl und Auswahl anlegen!

Ein Haus ist kein Handelsartikel!

Bauen bedeutet, eine komplexe Dienstleistung in Anspruch zu nehmen. Es handelt sich schließlich nicht um einen Produkteinkauf. Entsprechend hoch sind die Erwartungen und Sorgen von Bauinteressenten. Qualität und Professionalität ihres zukünftigen Hausbau-Partners müssen stimmen. Ganz besonders dessen Zuverlässigkeit. Sie und wir wissen: Viele Unternehmen bauen schöne Häuser! Wenn es darum geht, dies zur Zufriedenheit ihrer Bauherren zu tun, sind es nur ein Bruchteil davon!

(Abbildung: Am Qualitätsprofil wird erkennbar: Es handelt sich nicht nur um harte Fakten!)

 

Unsere Qualitätspartner sc.MASSIVHAUS-WONNEGAU GmbH, iDEA DEIN HAUS GmbH (Jena, Leipzig, Erfurt) oder der BAUTRÄGER PICK PROJEKT GmbH (Erkelenz, Düsseldorf, Neuss, Grevenbroich, Bedburg, Kaarst) können Beides: Mit schönen Häusern zufriedene Bauherren bedienen.

Leistungen und Preise.

Der Hausbau beginnt mit einer wichtigen Vereinbarkeit. Ihre Vorstellungen müssen mit einem kompatiblen Baubudget ausgerüstet sein. Realistische Bau- und Baunebenkosten sind das Eine. Die richtige Budgetplanung enthält Reserven zu wesentlichen Positionen. Auch zu denjenigen, die nicht direkt zum Hauskörper gehören. Zum Budget selbst kommen viele Bedürfnisse dazu, die abgedeckt sein wollen:

 

(Abbildung: Viele Fragen, die der richtige Baupartner beantworten sollte!)

Bedenken Sie bei Ihrer Kalkulation, dass Qualität immer und überall ihren Preis hat. Wer als Anbieter Qualität liefert, ist meist (absolut) TEURER! Das bedeutet nicht automatisch, dass er TEUER ist! Das sollten Sie nicht verwechseln. Denn im Hausbau ist dieser in vielen Fällen sogar preiswerter. Dann hat er den Balanceakt zwischen Preis und Leistung besser im Griff.

Wer sich zu sehr auf den Preis verlässt, ist schnell verlassen!

Isolieren Sie niemals den Preis als vorrangiges Entscheidungskriterium. Dieser sagt nichts über Leistung, Wertigkeit und Qualität aus. Preise beruhen auf Kalkulationen. Hinter diesen stehen einzelne Leistungen. Für Materialien, Know How und Arbeitskraft. Für Produkte und handwerkliche Dienstleistungen. Ein niedrigerer Preis bedeutet zunächst einmal einen niedrigeren Wert. Egal woran dieser festzumachen ist. Damit können Nachteile verbunden sein. Zum Beispiel, wenn ein vermeintlich besseres Angebot auf Änderungen am Konzept aufgebaut ist. Ein Grundriss ist schnell umgeplant. Eine Ansicht ebenso schnell verändert. Raumprogramme werden modifiziert. Die Ausstattung wird überarbeitet. Das Haus wird verkleinert. Andere Handwerker werden beauftragt. Das alles können Sie als Bauinteressent nicht wissen! Aber das alles hat Einfluss auf die Preisgestaltung.

Manche Bauunternehmen tun alles, um den Preis hinzurechnen. Sie bekommen mit, wenn Bauinteressenten preisaffin sind. Die Wertigkeit aber, von der Bauinteressenten zu Beginn ausgegangen sind, ist dann möglicherweise nicht mehr gegeben. Von der Qualität der handwerklichen Ausführungsleistungen ganz abgesehen. Lassen Sie sich also nicht auf Experimente ein! Arbeiten Sie daran, Ihren Traum bezahlbar zu halten. Verichten Sie lieber das eine oder andere Detail, das besonders kostenintensiv ist. Verzichten Sie aber niemals auf Qualität!

Bleiben Sie auf dem Boden der Tatsachen. Manches lässt sich, wie zum Beispiel der Ausbau des Dachgeschosses, später ohne Probleme nachholen. Lassen Sie den Zusammenhang zwischen Leistung und Preis nicht aus den Augen. Ansonsten sind Sie am Ende womöglich der Verlierer! So unterschiedlich die Preise verschiedener Anbieter sind, so weit driften deren Leistungen auseinander. Dass heißt nicht unbedingt, dass der preiswertere Anbieter schlechter sein muss. Im Umkehrschluss auch nicht, dass der höherpreisige Anbieter automatisch besser ist. Was Ihnen bleibt, ist die ganze Wahrheit herauszufinden. Diese aber kennen nur deren Bauherren!

JEDE LEISTUNG HAT IHREN PREIS

Am Ende hat im Haus- und Wohnungsbau jede Leistung ihren Preis! Jede Mehrleistung hat ihren Aufpreis gegenüber dem Standard! Schnell sind bei Änderungen oder Zusatzleistungen oder Nachträgen vier- oder fünfstellige Summen im Spiel. Nach oben genauso wie nach unten. Insbesondere in der aktuellen Hochkonjunktur ist Vorsicht geboten! Mancher Anbieter nutzt die Gunst der Stunde, entgangene Deckungsbeiträge aus der Vergangenheit möglichst schnell zu kompensieren. Über die Hausbau-Erfahrungen seiner Bauherren bekommen Sie das heraus!  

Was Sie dagegen von einem professionellen Haus-Anbieter wie der ROTH BAU GmbH (Worms, Karlsruhe, Germersheim, Speyer, Bruchsal, Hockenheim) erwarten dürfen, zeigen dessen Ergebnisse. Alles hängt davon ab, was Sie letztlich wollen. Alles muss sich daran orientieren, was Sie finanziell leisten können! Bleiben Sie realistisch, das verkürzt den gesamten Prozess. Und es erspart Ihnen viele Enttäuschungen, Arbeit und Frust.

Achten Sie darauf, dass am Ende Ihre Erwartungen und Ansprüche im Einklang mit dem dafür vorgesehenen Budget stehen! Tipps und Hinweise finden Sie auch in unserem BLOG.

Preise und Überraschungen.

Preise und Budgets werfen in der Baupraxis wichtige Fragen auf. Oft genug stiften sie Verwirrung. Als Bauinteressent erleben Sie alle Varianten von Angeboten. Hier wird viel Leistung für "relativ wenig" Geld angeboten. Dort weniger Leistung für vollkommen überzogene Preise. Sie wissen weder, wie Sie das Eine noch das Andere bewerten sollen.

Gehen Sie deshalb von Beginn an mit einer klaren Strategie in die Beratungsgespräche. Leistungen, Nebenleistungen, Mehr- und Minderleistungen, das konkrete Leistungsverzeichnis und die Fertigstellung. Das sind konkrete Themen. Was hilft: Fordern Sie Transparenz ein. Und zwar auf der ganzen Linie. Kontaktieren Sie so viele Bauherren wie möglich! So machen wir es. Das funktioniert!

Sie bestimmen Ihr Baubudget!

Allein Ihre Anforderungen, Vorstellungen, Ansprüche und Erwartungen definieren den Preis. Der ist dann Ihr Baubudget. Viele Details sind aber in Standardangeboten und Leistungsbeschreibungen nicht enthalten. Für eine möglichst exakte, finanzielle Disposition brauchen Sie solche Informationen. Nachträge können sehr unangenehme Folgen haben.

Was hilft, ist Nachfragen! Ein professioneller Fachberater wird Ihnen ohnehin die in Ihrem Fall zu kalkulierenden Mehr-, Zusatz-, Minder- oder Nebenkosten vollständig auflisten. Er wird Ihnen realistische Erfahrungswerte liefern. Wenn er es nicht tut, sollte Sie das stutzig werden lassen. Vielleicht ist er frisch im Geschäft. Das erhöht die Fehlerquote! Vielleicht kalkuliert nicht er, sondern das Fertigungswerk. Dann sollten Sie sich auf Überraschungen einstellen.

Papier ist geduldig, das Internet auch.

Gehen Sie im eigenen Interesse vorsichtig mit Preisvergleichen um. Bestrafen Sie niemals die Ehrlichkeit eines Fachberaters, der alle Leistungen korrekt kalkuliert. Schon gar nicht mit dem Vorwand, er sei im Vergleich zu seinen Mitbewerbern zu teuer. Was diese nämlich genau kalkulieren, entzieht sich Ihrer Kenntnis!

Zu große Abweichungen sollten Sie auf jeden Fall stutzig machen. In beide Richtungen übrigens. In den meisten Fällen handelt es sich um ein anderes Produkt. Oder einen vollkommen anderen Entwurf. Einen Grundriss mit anderen Leistungen. Baunebenkosten, Wohnflächen, Geschosshöhen, Hauskörpern, Dachformen, Attributen, Ausführungsqualitäten. Alles hat Einfluss auf den Preis, auf Ihr Budget.

PREISGEFÄLLE KRITISCH BETRACHTEN!

Preisgefälle kritisch betrachten.

Preisvergleiche im Haus- und Wohnungsbau sind in der Baupraxis nahezu nicht durchführbar. Das beginnt bei der Umlage der Kosten unterschiedlich ausgestatteter Hauskörper auf den m². Diese sagt Nichts aus! Für Verwirrung sorgen die Anbieter da schon selbst. Alle wollen möglichst aus der Vergleichbarkeit heraus. Der Preis ist das einzige Kriterium, das als reine Zahl zwar vergleichbar ist. Die Leistung, die hinter dem Preis steht, ist es definitiv nicht!

Um Preise zu beeinflussen, haben Bauunternehmer viele Möglichkeiten. Diese kennen Sie spätestens dann, wenn Ihr Haus fertig ist. Auch die umfangreichste Vergleichstabelle hilft Ihnen da nicht weiter. Wenn ein Anbieter Sie über den Tisch ziehen will, kann er das. Und zwar, ohne dass Sie es zunächst merken.

Bei unseren geprüften Bau-Partnern wie der WIRTZ & LÜCK WOHNBAU GmbH, der KREATIV MASSIVHAUS GMBH oder der PLAN CONCEPT MASSIVHAUS GMBH oder der GRUND INVEST GmbH & Co. KG bestätigen deren Bauherren eine sehr hohe Vertrags- und Budgetsicherheit. Das ist ein Parameter aus unseren Bauherrenbefragungen. Er sagt aus, dass bei diesen Bauunternehmen eine hohe Verlässlichkeit herrscht. Hier wird nicht mit Preisen gespielt! Solche Qualitätsanbieter kalkulieren auf ihrer Leistungsbasis.

Spielraum der Preisgestaltung groß.

Anbieter können Leistungen weglassen, die Bauinteressenten gar nicht bekannt sind. Achten Sie auf Positionen wie das Verfüllen der Baugrube, das Verbringen des Mutterbodens, den erforderlichen Bauzaun, Baustrom oder die Bau-Toilette, um einige zu nennen.

Manchmal vergleichen Bauinteressenten vollkommen andere Ausführungen miteinander. Oder vollkommen unterschiedliche Grundrisse und Baukörper. Alles hat seinen Einfluss auf den Preis. Beim ersten Anbieter handeln Bauinteressenten noch nach dem Prinzip "Wünsch Dir was". Beim dritten Angebot sieht das wesentlich nüchterner aus. Kein Wunder, wenn dann die Preise erheblich voneinander abweichen. Die Gefahr, Äpfel mit Zitronen zu vergeichen, wird allerdings mit jedem Angebot größer!

IMMER FAIR BLEIBEN!

Bauherren können Ihnen da helfen! Sie sind als Einzige in der Lage, Erfahrungen zu Preisen und Leistungen mitzuteilen. Sie können die während der Zusammenarbeit abgelieferte Qualitäts-, Betreuungs- und Serviceleistung ihres Baupartners beurteilen. Als Referenzen sind Bauherren deshalb durch nichts Gleichwertiges zu ersetzen.

Versuchen Sie nicht, schlauer zu sein als Ihr Gegenüber. Ein seriöser Anbieter kennt sich aus. Er verschleiert keine Preise! Er legt offen, was Sie wissen müssen! Für einen seriösen Bauinteressenten bedeutet das, ebenso zu verfahren. Am Ende sollte ein seriöser Anbieter immer die Chance bekommen, mitzubieten. Das setzt eine Offenlegung der Leistungen des Wettbewerbers voraus. Dann kann auf Basis gleicher Grundrisse, Ansichten, Schnitte und Leistungen kalkuliert werden. Seien Sie nicht naiv! Jeder Bauunternehmer muss Geld verdienen! 

Lassen Sie sich genau erläutern, worauf Abweichungen nach oben oder unten zurückzuführen sind. Unsere Bau-Partner z.B. aus Hamburg, Kiel, Elmshorn, Lübeck, Bremen, Aurich oder Leer kennen ihre Kalkulation. Für sie ist das kein Thema. Ein schlüsselfertiger Komplettpreis, der Ihnen mit allen Details bestätigt wird, ist ein absolut vernünftiger Ansatz. 

Bedeutung der Bauausführung.

Wirklich zu vergleichen ist "normalen" Bauinteressenten gar nicht möglich. Am Ende steht eine Leistung nicht nur auf dem Papier. Sie muss durch eine professionelle Bauausführung erst einmal erbracht werden.

(Abbildung: Anbieter, die derartige Bewertungen von ihren Bauherren bekommen, sind im Grunde konkurrenzlos!)

Wenn Sie vergleichen, dann zur eigenen Sicherheit nur auf Basis ein und desselben Entwurfs und identischer Inhalte in den Bau- und Leistungsbeschreibungen. Identische Entwürfe, Räume, Flächen, Ausstattungen und Hauskörper sind vergleichsfähig. Ziehen Sie einen Fachmann zu Rate! Im Zweifel den Fachberater, der Ihr Vertrauen verdient. Unserer Erfahrung nach, das betonen wir nochmals, ist ein reeller Vergleich aber auch dann nur sehr schwer bis gar nicht möglich.Am Ende fehlt Ihnen immer die Wertigkeit der Bauausführungsqualität. 

Professionelle Angebote beinhalten:

  • Gemeinsame Begehung Ihres Grundstücks.
  • Entwürfe im Maßstab 1:50.
  • Genehmigungsfähiger Bauantrag.
  • Professionelle Werkplanung (Detailplanung, Statik, Wärmeschutz).
  • Optimierte Raumaufteilung (Grundrisse, Raumprogramm).
  • Leicht lesbare, vollständige und realistische Bau- und Leistungsbeschreibung inkl. Mehr- und Minderleistungen.
  • Umfangreiche Ausstattung mit soliden Markenartikeln.
  • Zusatz- und Nebenleistungen, die nicht unbedingt zum Haus gehören (Austritte, Untersichtschalung).
  • Erdarbeiten, Keller- oder Bodenplatte inkl. erforderlicher Erdbewegungen, Abdichtungs- und Dämmleistungen.
  • Stand der Technik, insbesondere Dämmung, Elektro-, Energie-, Heizungstechnik betreffend.
  • Souveräne handwerkliche Ausführung der Gewerke durch Meisterbetriebe des Handwerks.
  • Ein präsenter Bauleiter, der (möglichst jederzeit) für Sie da ist.
  • Schriftliche Garantien zu Ausstattung, Leistung, Zeit und Preis.
  • Besondere Gewährleistungen usw.

Fragen Sie die Bauherren Ihres Favoriten!

  • Wie sah es dort mit dem Nachtragsverhalten in der Baupraxis aus?
  • Was enthielt der Kaufpreis, und was nicht?
  • Mit welchen Zusatzkosten müssen Sie rechnen? usw. 

Wichtig ist auch, was von einzelnen Handwerkspartnern noch zu erwarten ist.

Viele Anbieter kalkulieren eine Standardleistung zum Pauschalpreis. Dann kann der Vertrag unterschrieben und das Bauvorhaben vorbereitet werden. Das ist ok. Sie als Bauinteressent gewinnen Zeit, sich in Ruhe Details zur Ausstattung auszusuchen. Sie werden nicht überfordert, Alles zu definieren, bevor Sie den Bauvertrag unterschreiben.

Aber Achtung: Manche Bauunternehmen überlassen die Bemusterung dann ihren Handwerkern. Zum Beispiel in den Gewerken Elektrik oder Heizung & Sanitär. Die Handwerker lassen sich nicht die Chance entgehen, heftige Preise zu kalkulieren!

INHALT PROFESSIONELLER ANGEBOTE

Inhalt professioneller Angebote:

Profileistungen am Bau

  • Bedarfs- und Wunschanalyse.
  • Intensiver Grundstücks-Check.
  • Professionelle Hausentwürfe.
  • Qualifiziertes, individuelle Angebot.
  • Individuelle Bau-/ Leistungsbeschreibung.
  • Mehr-, Minderleistungen.
  • Kalkulatorische Orientierung am Finanzrahmen.
  • Bauantragsleistungen.
  • Behördlich zu erwartende Kosten.
  • Voraussichtliche Notarkosten.
  • Werk- oder Detailplanung.
  • Berücksichtigung der Bau-Nebenleistungen wie Anträge etc.
  • Schlüsselfertige Bauausführung.
  • Hausanschlüsse, Medien.
  • Mängelfreie Übergabe.
  • Eine den formalen Anforderungen entsprechende Abnahme.
  • Gewährleistung für alle erstellten Leistungen.

Handwerker

Garantien, die Sie erwarten dürfen:

  • Eine vollständige Leistung (Erdarbeiten, Bodenplatte!).
  • Einen Festpreis für festgeschriebene Leistungen.
  • Die genaue, zeitliche Fertigstellung (Bauzeit).
  • Technische Überprüfungen (z.B. Mehrphasenprüfung).

Unsere über Bauherren geprüften Partner sind entsprechend aufgestellt.

Diese sind professionell organisiert. Sie befinden sich auf dem "Stand der Technik". Und sie haben einen repräsentativen Bauherren-Zufriedenheits-Index von mehr als 80%.

Achten Sie darauf. Egal ob Sie in Hannover, Hildesheim, Braunschweig, Wolfsburg, Magdeburg, Siegen, Kassel, Fulda, Koblenz, Schönebeck, Jena, Erfurt, Dessau, Bernburg oder Aschersleben bauen wollen.

Viel Erfolg bei der Auswahl Ihres Baupartners wünscht

Ihr Team vom BAUHERREN-PORTAL

Dieses BAUHERREN-PORTAL ist eine gemeinschaftlich betriebene Bau-Informations- und Qualitäts-Plattform der Gütegemeinschaft für mehr Qualitätstransparenz im Bauwesen, speziell im Haus- und Wohnungsbau. Betreiber sind das ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH und die BAUHERRENreport GmbH.

Wir weisen an dieser geeigneten Stelle ausdrücklich darauf hin, dass wir mit unseren Informationen keinesfalls den individuellen Auswahl- und Entscheidungsprozess angehender Bauherren auf irgendeine Art und Weise beeinflussen oder gar ersetzen wollen! Diese Entscheidung fällt jeder Bauherr ganz alleine für sich!